Der neue Samsung-Smartphonesensor kann 108-Megapixel-Fotos aufnehmen

Samsung stellt einen Kamerasensor für Smartphones her, mit dem Fotos mit bis zu 108 Megapixeln aufgenommen werden können. Der Sensor wird zuerst in einem Xiaomi-Telefon verwendet.

Der Kamerasensor ist 1 / 1,33 Zoll groß und funktioniert laut dem koreanischen Technologieriesen besonders gut bei schlechten Lichtverhältnissen. In diesen Situationen kann der Sensor größere Pixel simulieren, um gut belichtete Fotos mit 27 Megapixeln aufzunehmen.

Bei der Aufnahme von Videos unterstützt der Sensor eine Auflösung von 6.061 x 3.384 Pixel mit einer Geschwindigkeit von 30 Bildern pro Sekunde. Damit filmt die Kamera in 6K, eine höhere Auflösung als die meisten Fernseher unterstützen.

Xiaomi und Samsung hätten bei der Entwicklung des Sensors eng zusammengearbeitet. Die Massenproduktion des Teils beginnt später in diesem Monat. Es ist nicht bekannt, ob andere Geräte den Sensor langfristig nutzen werden.